Für einige Jugendspieler der Spielgemeinschaft Kornwestheim Cougars / Stuttgart Silver Arrows ging am vergangenen Wochenende eine sehr lange Footballsaison zu Ende. Beginnend mit der Flag In- und Outdoor über die U15, U17 und U19 Tackel-Saisons. Wobei einige Spieler hierbei Teamübergreifend im Einsatz sein durften.

 

Als letztes Jugendteam war die U17 in der 7 gegen 7 Bezirksliga am Start. Diesmal ging es zu Spielorte nach Albershausen, Stuttgart und Pforzheim. Nach zwei knappen 0:6 Niederlagen am ersten Spieltag gegen die Albershausen Crusaders und Kuchen Mammuts, folgte am zweiten Spieltag eine herbe 0:36 Niederlage gegen Albershausen im Rückspiel.

 

Umso erstaunlicher war dann die Wende im zweiten Spiel des Tages. Quarterback Jonathan Angeli, der den verletzten Nick Janza vertrat, konnte die Runningbacks Yannik Weiler und Marvin Sauer abwechselnd gut in Position bringen, die hierbei etliche Yards erliefen. Auch die Defense war hellwach und stoppte Pforzheim in der gegnerischen Hälfte. Beim Eröffnungskickoff wurde der Pforzheimer Returner von Tim Steiner hart getackelt und verlor den Ball, den Fabian Sommer sichern konnte. In der Hälfte des Gegners startete die Offense dann gut und Sauer sorgte für den ersten Touchdown der U17 Saison, als er über die linke Seite den Verteidigern enteilte. Somit holte die SG den ersten Punkt der Saison beim 6:6 gegen die Pforzheim Wilddogs.

 

Nun blieb eine Trainingswoche, um am letzten Spieltag in Pforzheim gegen die Wilddogs oder die Mammuts aus Kuchen den ersten Sieg einzufahren. Auch mit dem Ziel im Auge den zweiten Platz in der Tabelle zu erreichen. Dementsprechend motiviert zeigte sich auch das Team auf dem Spielfeld.

Ein abgefangener Pass von Linus Fackler, den er postwendend zum 6:0 in die gegnerische Endzone zurücktragen konnte, brachte die Führung.

 

Den weiteren Verlauf hatten sich die Coaches dann aber wahrlich anders vorgestellt. Lange Zeit konnte die Defense der SG die Kuchen Mammuts in Schach halten. Doch dann verlor der eigene Angriff unnötig den Ball an der eigenen 10 Yard Line und diese Chance ließen sich die Mammuts nicht entgehen. Zwar kämpfte die Defense hart, doch am Ende fand der Kuchener Runningback die Endzone. Und da auch der Zwei-Punkt-Versuch klappte siegten die Mammuts mit 6:8.

 

Das zweite Spiel konnte an Spannung dem am Samstag vorausgegangenen German-Bowl Endspiel in nichts nachstehen. Zuerst wurden die Sorgenfalten der Coaches schnell geglättet. Tim Scholl verwandelte einen Reverse-Spielzug in einen 60 Yards Touchdown, dann fing Fabian Sommer einen Pass des gegnerischen Quarterbacks ab und trug ihn ebenfalls zu einem Touchdown. Da Yannick Weiler den Zwei-Punkt-Versuch verwandelte, führte die SG schnell und souverän mit 14:0.

 

Es schien auch so, als fände der gegnerische Angriff kein Mittel gegen die Verteidigung der SG. Doch schon die ersten Nachlässigkeiten wurden vom Gegner bestraft. Bei einem Lauf über die Seite war der gegnerische Receiver eigentlich schon getackelt, doch dieser riss sich los und stürmte in die Endzone. Den Zwei-Punkt-Versuch beerdigte die Defense dann aber im Ansatz. 14:6 lautete es somit zur Halbzeit und ab da kamen die Sorgenfalten zurück.

 

In der Pause versuchten die Coaches deutlich zu machen, den Spielstand nicht 14:6, sondern als 0:0 anzusehen und man nochmals alles geben müsste, doch damit erhöhte sich der Druck auf die Mannschaft nur noch mehr. Drei katastrophale Snaps hintereinander zerstörten einen Drive, mit dem die SG eigentlich die Zeit herunterspielen wollte. Den anschließenden Punt retournierten die Gegner bis weit in die Hälfte der SG und dann wurde die Verteidigung, die sich ansonsten tapfer zur Wehr setzte, ein weiteres Mal geschlagen. Da aber der Zwei-Punkt-Versuch, Sekunden vor Abpfiff, verhindert werden konnte, lag man am Schluss mit 14:12 in Front und konnte den Sieg frenetisch bejubeln.

 

Die SG Spieler, Cornerback Tim Steiner (Cougars) und Offense Line Tom Ettengruber (Silver Arrows), erhielten zudem die Einladung an zwei Ba-Wü Auswahl Lehrgängen in Karlsruhe und Ruit teilzunehmen. Wir wünschen viel Erfolg. Football interessierte Neu- und Quereinsteiger sind jederzeit beim Montagstraining auf dem ESG Gelände willkommen.

 

 Kader der U17:
Jonathan Angeli, Tom Ettengruber, Linus Fackler, Linus Fock, Karl Geiger, Achim Heinzelmann, Nick Janza, David Kusche, Jannis Monte, Marvin Sauer, Niklas Schätzle, Tim Scholl, Fabian Sommer, Lukas Tenhagen, Philipp Vollmer, Michelle Weiler, Yannick Weiler, Moritz Dorn, Melik Sayan, Tobias Günther, Sebastian Wöhrn, Tim Scholl, Rodas Mehari, Tim Steiner, Cem Güleryüz